Besondere Zeiten verlangen besondere Spontanität und Maßnahmen. Daher mussten wir auf Grund der aktuellen Situation und Bestimmungen das diesjährige Jahresfest an zwei Punkten neu durchdenken. Entgegen der bestehenden Tradition konnte kein OpenAir-Gottesdienst stattfinden. Der Umzug in die Aula der FCS war coronabedingt dann auch nicht möglich. So wurden wir von der Kirchengemeinde herzlich eingeladen, dort das Jahresfest zu feiern – unter Berücksichtigung aller Bestimmungen, ohne Singen und mit viel Abstand. Unter diesen Umstände war das Jahresfest sehr gut besucht 😉

Der Gottesdienst des Jahresfestes stand unter dem passenden Thema „Hoffnung“. In einem kurzen Videobeitrag äußerten sich einige Gemeindeglieder zu der Frage „Worauf setzt du deine Hoffnung?“ „Was macht dir Hoffnung“. Annika Klappert hielt eine einfühlsame Predigt zum Thema.

Es war ein sehr nachdenklicher und sehr ungewohnter Ablauf, an den sich manche noch lange zurückerinnern werden.

Jahresfest 2020 der christlichen Vereine in Niederndorf